xx xx xx xx xx
Home Erfolge Aktuelles Material Impressum/Kontakt
xx xx xx xx xx
Links Portrait Pics/Vids Presse Diplom-Trainer/SHP
xx xx xx xx xx

Portrait - Leistungsdaten und Fahrertypus
 

Größe

184 cm

max. erreichte Wattzahl 500 Watt

Gewicht

83 - 86 kg

Ruhepuls 40 - 44 Schläge

Körperfettanteil

7 - 10 %

Lungenkapazität 6,5 Liter

Oberschenkelumfang

60-64 cm

relative VO2 max 78 - 82 ml/kg/min

Wadenumfang

40-42 cm

Herzgröße ca. 1350 ml

Brustumfang (Einatmung)

111 cm

max. Puls ca. 185 Schläge

Rad-km 1978-2015

791.700 km

Ich gehöre zur ausgestorbenen Rasse eines Straßenvierer-Spezialisten, groß, muskulär und schwer, spezialisiert auf hohe Übersetzungen und maximales Dauertempo. Als Straßenfahrer war ich ein offensiver Roller mit einer Vorliebe für Soloattacken, trotz meines Gewichts passabel am Berg - international kam ich bei langen Bergen in Not. Im Sprint funktionierte es auch, besonders aus kleinen Gruppen heraus und wenn etwas mit Kraft zu machen war.

Ähnlich als Biker: kurze Rampen und kraftbetonte Streckenteile sind besser für mich als lange, steile Berge. Hochintensives Dauertempo in Zeitfahrermanier ist nach wie vor meine Spezialität. Dazu habe ich mir eine recht passable Fahrtechnik im Gelände angeeignet. Am liebsten fahre ich CrossCountry-Rennen, beim Marathon gehe ich meistens über die Mitteldistanz. Leider komme ich bei Nässe und Schlamm bergab nicht besonders zurecht, denn ich scheue die Narbe.

Nach einem Leistungstest sollte ich einmal um neun Kilogramm Muskeln abnehmen, da ich zu schwer für einen Radfahrer sei. Ich fragte daraufhin, wie ich dann noch schwere Kniebeugen, Klimmzüge und Bankdrücken machen sollte? Es wäre mir nicht gut bekommen und ich bin froh um meine Körperstatur. Sie unterstützt meinen Fahrstil und ist hilfreich bei der Verletzungsprophylaxe.